Flagge des Vereins

Befahrungsregeln in unserem Revier

Schwinge:

Elbe (von Hamburg Richtung Mündung):

Neßsand
  • Anlanden ist nur an der östlichen Strandspitze erlaubt und in der Nähe der Radar- und Naturwartstation ebenfalls. Dabei darf der Strand nicht verlassen werden. Für den Rest der Insel gilt Uferbetretungsverbot.
    (Anlandeskizze Neßsand).
Hanskalbsand
  • Anlanden ist nur am Strand bei km 642 gegenüber Marina Hamburg erlaubt. Dort darf auch einmal übernachtet werden. Der Aufenthalt ist nur im Bereich der Anlandestelle gestattet.
Lühesand
  • Anlanden ist nur erlaubt im Bereich der Uferabschnitte der Campingplätze im Nordwestteil am Hauptstrom und der Nebenelbe.
Hetlinger Schanze
  • Anlanden ist nur erlaubt am gekennzeichneten Abschnitt des Elbufers bei der Hetlinger Schanze (nähe Hafen).
Haseldorfer Nebenelbe
  • Uferbetretungsverbot
  • Fahren nur im Fahrwasser erlaubt
  • Anlanden nur im Hafen erlaubt
Auberg/Drommel
  • Anlanden ist nur vom 15. Mai bis zum 30. September erlaubt und nur am örtlich gekennzeichneten Uferabschnitt (bei km 656).
Pagensand
  • Anlanden ist an 5 Trittsteinen (2 in der Pagensander Nebenelbe, 3 im Hauptfahrwasser) erlaubt. Einmaliges Übernachten an den Trittsteinen B und D ohne Antrag, an den Trittsteinen A, C und E auf Antrag bei UNB des Kreises Pinneberg erlaubt.
Schwarztonnensand
  • Anlanden und Aufenthalt nur an der Nordspitze erlaubt
  • Übernachtungen sind inzwischen verboten
Rhinplate
  • Anlanden nur auf der Nordostseite bei km 676 gegenüber dem Fähranleger erlaubt.

Lühe:

Este:

Oste: